Produktannahme

» Sie mögen keine langen Wartezeiten bei der Getreideübernahme? Wir auch nicht. «

Nicht nur zur Erntezeit – aber vor allem da: Langwierige Abwicklungsprozesse bei der Getreideübernahmen beanspruchen kostbare Zeit. Unsere modernen Entstaubungsanlagen an den Gossen und eine fortschrittliche Übernahmetechnik garantieren eine rasche und bequeme Abwicklung.

Rakoraf Probennehmer

Bei der Prüfung des angelieferten Getreides steht die Probenentnahme an erster Stelle. Hier ist es wichtig, dass wahrheitsgetreue Muster entnommen werden, um eine akkurate Qualitätskontrolle zu garantieren. Mit unserem Rakoraf Probennehmer können auch hohe Sattelzüge und niedrige Anhänger optimal und umfassend bemustert werden. Die Proben werden pneumatisch zur sofortigen Analyse ins Labor transportiert. (Bild)

Brückenwaage mit Labor

An der Brückenwaage können Fahrzeuge bis 50 Tonnen angenommen werden. Jede Getreidelieferung wird auf seine Qualität geprüft. Äußere Merkmale wie Besatz und Hektolitergewicht beeinflussen den Handelswert des Getreides genauso wie die innere Kornbeschaffenheit (Proteingehalt und Feuchtigkeit). (Bild)

Entladung

Entladung Getreide

Zur Entladung wird das Getreide in die Gossen der Getreidesilos gekippt. Die modernen Entstaubungsanlagen minimieren die bei der Entladung entstehenden Staubemissionen. Seitliches oder rückwärtiges Abkippen – die unterschiedlichen Gossen erlauben jede Entladevariante. Für den Fall, dass das Getreide nicht abgekippt werden kann, stehen auch Hebebühnen zur Verfügung.