Philosophie

>> Die Wasserkraft mahlt bei uns heute immer noch das Korn. <<

 

Die Weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Rohstoffe zu Lebensmitteln ist energieintensiv. Der Weg vom Korn zum Mehl ist es auch. Den Energiebedarf der Mühle decken wir zu 100% mit Ökostrom aus unserem nahe gelegenen Kleinwasserkraftwerk an der Erlauf. Und das gilt schon seit über 100 Jahren: Mit einer amtlichen k.u.k. Lizenz begann die Kittelmühle 1907 für den eigenen Betrieb sowie die anliegenden Gemeinden Strom aus Wasserkraft zu erzeugen. Schon damals wurde die Mühle unabhängig von fossiler Energie.

 

>> HighTech und Ökologie sind kein Widerspruch, sondern bei uns umgesetzte Realität. <<

 

In diesen 100 Jahren stand die Zeit bei uns nicht still: Die Vermahlungskapazität der Mühle hat sich um ein Vielfaches erhöht; aufwendige HighTech-Maschinen erfüllen jetzt die zahllosen Arbeitsgänge. Dennoch ist die Kittelmühle 100% energieautark geblieben. Die Philosophie unseres Familienbetriebs nährt sich vom ökologischen Gedanken, der Sorge um eine intakte Umwelt und der Verantwortung für hochwertige, sauber produzierte Lebensmittel.

 

>> Wir sind überzeugt ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig. <<

 

100% ÖKO 

Die Arbeitsabläufe immer nachhaltiger zu gestalten, sehen wir als Kernaufgabe sowohl für den hoch technisierten Bereich der Mehlproduktion als auch bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen, unserem zweiten Geschäftsfeld. Denn bei unseren Mehlen wie beim Strom geht es vor allem um Spitzenqualität, die das reflektiert, wofür wir stehen: 100% ÖKO.

 

Unsere Mehlprodukte tragen das „100% ÖKO“-Gütesiegel.Mehr Infos auf www.100ProzentÖKO.at.